Sinzing_Donau_Schiff.jpg
Eilsbrunn_Alpiner_Steig.jpg
Sinzing 1
Sinzing_Felder_Panorama.jpg
Donau 3.JPG
Donau 4.JPG

Hohe Zuschüsse für die Bahnhofstraße

26.09.2019 Der Freistaat Bayern bezuschusst den Ausbau der Bahnhofstraße sowie den Bau des begleitenden Fuß- und Radweges mit einer Festbetragsförderung in Höhe von 1,5 Mio Euro. Bürgermeister Grossmann freut sich über diese Hohe Zuwendung. Das Geld wird sinnvoll für den Lückenschluss im Radwegnetz zwischen Sinzing und Regensburg investiert, denn in wenigen Jahren wird an dieser Stelle die neue Radwegbrücke über die Donau gebaut.

Diese Tage wurde bereits der erste Teil der Bahnhofstraße asphaltiert, Im November soll die Maßnahme bereits abgeschlossen werden, so dass der Verkehr wie gewohnt fließen kann und die Bruckdorfer Straße wieder entlastet. Bereits ab 30.09. kann der LKW-Verkehr bis zur Fa. Sebald wieder über die Gemeindeverbindungsstraße bei Riegling zufahren.

Die Bahnhofstraße wird im 1. Bauabschnitt auf einer Länge von ca. 800 Metern ausgebaut. Es entsteht eine neue Straßenbreite von 6 m für das anliegende Gewerbegebiet mit regelmäßigen LKW-Verkehr. Darüber hinaus baut die Gemeinde einen kombinierten Fuß- und Radweg mit einer Breite von 3m und einem Sicherheitsstreifen von 0,5 m, der später auf die neue Fuß- und Radwegbrücke nach Regensburg führt. Es wird ein Entwässerungskanal für das Regenwasser sowie eine neue Trinkwasserleitung gebaut. Außerdem wir die Straße mit LED-Leuchten ausgestattet. Die Baukosten für die Gemeinde Sinzing belaufen sich auf ca. 2,5 Mio Euro zuzüglich der Planungskosten. Straße und Radweg werden vom Freistaat Bayern mit 1,5 Mio. Euro bezuschusst. Außerdem beteiligt sich die Stadt Regensburg im Bereich der neuen Brücke auch an den Baukosten. Die Entwurfsplanung für die Brücke selbst soll Ende des Jahres abgeschlossen werden, somit kann das Projekt nächstes Jahr ausgeschrieben werden. Die Fertigstellung ist voraussichtlich im Jahr 2022.

v.l.n.r.: Hr. Fenk, Hr. Frauenstein, Hr. Beck, Hr. Grossmann

Foto: Gemeinde Sinzing

Kategorien: Rathaus