Sinzing_Donau_Schiff.jpg
Eilsbrunn_Alpiner_Steig.jpg
Sinzing 1
Sinzing_Felder_Panorama.jpg
Donau 3.JPG
Donau 4.JPG

Die 4-Tagesfahrten entfallen dieses Jahr!

08.06.2020 Leider müssen die 4-Tagesfahrten 2020 auf Grund der Corona-Pandemie dieses Jahr in Sinzing ausfallen.

Das Landratsamt Regensburg -Kreisjugendamt-, welche die 4-Tagesfahrten organisiert, gibt dazu folgende Gründe an:

·  Gruppenreisen sind nicht möglich. Außerdem besteht während der Fahrt Maskenpflicht,
   die von den Betreuerinnen und Betreuern zu kontrollieren ist.
   Ist es Kindern zumutbar, 1,5 Stunden oder mehr, permanent die Maske zu tragen
   in einem unklimatisierten Bus bei sommerlichen Temperaturen?

·  Viele Ziele haben geöffnet, aber mit deutlichen eingeschränkten Besucherkapazitäten,
   z.T. gesperrten Bereichen und Hygienekonzepten (Mindestabstand, Maskenpflicht usw.).
   Zudem ist oft nur ein Onlineticketing möglich, das feste Zeiten vorsieht.
   Ein Wechsel des Ziels bei schlechten Wetter ist nicht möglich.
   Führungen sind meist nicht zu buchen.

·  In Schwimmbädern gilt auch im Wasser
   die Einhaltung des Mindestabstands sowie auf der Liegewiese.
   Zu kontrollieren ist das von den Betreuerinnen und Betreuern.
   Macht das wirklich Spaß?

·  Generell ist davon auszugehen, dass der „Betreuungsaufwand“ für die Kinder steigt,
   da zusätzlich zur „normalen“ Betreuung noch die Abstands- und Hygieneregeln
   im Rahmen der Aufsichtspflicht zu kontrollieren sind.
   Die sowieso schon herausfordernde Tätigkeit
   als Betreuer oder Betreuerin wird nochmals schwieriger.

·  Ich kann die Sorge über eine eigene Ansteckung oder die Weitergabe des Virus
   an die Familie zuhause sehr gut verstehen.
   Zumal der eine oder andere Betreuer vielleicht einer Risikogruppe angehört.

·  Die Gesundheit ist das Wichtigste.

gez.
Peter Weigl
Landkreis Regensburg
Kreisjugendamt

 

Kategorien: Rathaus