Sinzing_Donau_Schiff.jpg
Eilsbrunn_Alpiner_Steig.jpg
Sinzing 1
Sinzing_Felder_Panorama.jpg
Donau 3.JPG
Donau 4.JPG

Offene Ganztagsschule für Sinzing

09.07.2021 Nach intensiver Planungszeit erfolgte am 08.07.2021 der Spatenstich für die Erweiterung der Grundschule zur Umstellung auf eine offene Ganztagsschule. In dem Erweiterungsbau entsteht eine Mensa für die Schulkinder mit eigener Zubereitungsküche. Hier soll das Mittagessen frisch zubereitet werden. Außerdem entstehen einer Ganztagsschule entsprechend sechs moderne Klassenzimmer mit angeschlossenen Differenzierungsräumen und hoher technischer Ausstattung auf einer Nutzfläche von ca. 1320 qm.

In dem Erweiterungsbau wird außerdem ein Aufzug für die Barrierefreiheit des Gebäudes, eine neue Pelletheizung für die ganze Schule sowie eine neue Lüftungsanlage eingebaut. Das Schulgebäude erreicht den Standard eines KfW 55-Effizienzhausses, wofür es derzeit hohe Tilgungszuschüsse im Rahmen der Finanzierung gibt. Die berechneten Gesamtkosten für die Schulerweiterung betragen 7,8 Mio. Euro bei einem Zuschuss durch den Bund in Höhe von 2 Mio. Euro. Die Erweiterung und Umstellung auf offenen Ganztagsbetrieb wird notwendig, weil der Bundestag einen Rechtsanspruch auf einen Ganztagesplatz für Grundschüler gesetzlich festgelegt hat. Bürgermeister Patrick Grossmann bedankt sich beim Bundestagsabgeordneten Peter Aumer für die hohe Förderung und hofft auf eine zügige Auszahlung. „Es werden aber noch mehr Bundesmittel notwendig sein, um den Ganztagesausbau zu forcieren“, so Aumer.

Die Arbeiten für den Rohbau erhält nach einer europaweiten Ausschreibung die Firma Rödl und Herdegen aus Regensburg zum Preis von 1,3 Mio. Euro. Die Bauzeit bis zur Fertigstellung beträgt ca. zwei Jahre. Aufgrund der Finanzlage wird die darauffolgende Generalsanierung um einige Jahre verschoben, da derzeit mit den aktuellen Straßenbaumaßnahmen sowie dem Bau der Geh- und Radwegbrücke mehrere kostenintensive Projekte umgesetzt werden.

 

Bilder zum Spatenstich

Kategorien: Rathaus